800_xcf_grey_white_movieation_atenistas © 2013 . All rights reserved.

MOViE »Simple Together«

Athen. Brutstätte von schöpferischen Ideen, von zielgerichtetem Aktionismus und produktivem Tatendrang. Ausgebrütet werden urbane Interventionen jeglicher Art, von Menschen wie du und ich. Als Atenistas setzen sich die Bürger eigens und aus freiem Willen für ihre Ziele und Vorstellungen ein, machen hier und da einen Anfang und stoßen dadurch wahrlich etwas an: eine Welle der Bewegung.

Athens. Hatchery of creative ideas, of purposeful actionism and productive drive. All forms of urban interventions are hatched, from people like you and me. As Atenistas the citizens themselves and out of their own free will they come through for their aims and ideas, here and there they break ground and launch something special: a wave of movement.

Motivation statt Frustration

Angefangen hat alles im world wide web, mit einer simplen Idee: aus Eigeninitiative gemeinsam zu handeln. Ein jeder wie er kann und will. Verschiedener können die Leute nicht sein und doch haben sie alle eines gemein: sie finden sich zusammen, um selbst für eine lebenswerte Umgebung einzustehen. Entgegen aller Krisenstimmung und Resignation lässt Atenistas Taten walten und bewegt in kleinen Schritten ganz Großes: kreative (Um-)Gestaltung öffentlicher Räume, kulturelle Events, politische Aktionen, Entwerfen von Stadtführern und Kommunikation mit Behörden – die Liste ist lang, die Wirkungsbereiche sind vielfältig. Daraus ergeben sich verschiedene Handlungssektoren, in denen sich die Freiwilligen gemäß Interesse und Geschick engagieren. Ein Kernteam organisiert, zettelt Aktionen an und verkündet den Termin im Netz. Die Athener kommen so gleich in Scharen um anzupacken.

Bürger für Bürger

Bürger kommen zusammen, um ihre Stadt und ihr Leben darin aktiv zu gestalten. Wer könnte das besser, als sie selbst? Sie wollen nicht als Organisation bezeichnet werden und sind, was sie sind. Menschen, die Bedürfnisse, Ideen und Vorschläge haben. Hier und da fehlt es an was oder könnte einfach besser sein. Statt darauf zu warten, dass es irgendjemand oder jemand bestimmtes macht, übernehmen die Leute selbst Verantwortung. Sie schlagen vor, was es zu tun gibt, suchen Mitstreiter, legen Hand an und lassen so ihre Vorstellungen Realität werden. Über das eigentliche Vorhaben hinaus entsteht schliesslich noch so viel mehr: Hobby und Leidenschaft, Bekanntschaften und tiefe Freundschaften, ein Wir-Gefühl und Gemeinwohl, Verbundenheit zur Stadt oder zum Viertel, eine positive und starke Bürgerschaft.

Aktion – Reaktion

Heute ist die Web basierte Bürgerinitiative gewaltig gewachsen und weit mehr als Stadtbekannt. Ihre Aktionen nehmen enorme Ausmaße an und sind weit mehr als symbolische Taten. Durch gemeinsames und kraftvolles agieren gewinnen die Bürger Einfluss. Denn wo Atenistas etwas auf die Beine stellt, gerät etwas ins Rollen. Sogar die Regierung, die durch Aktion der Bürgerinitiative Reaktion zeigt und ihrer städtischen Verantwortung wieder besser nachkommt. Vielleicht ließe sich das noch weiterdenken: Bürger und Stadt simple together – pro Athen! Mit Motivation und Tatendrang gelingt es scheinbar ein System von unten her aufzubrechen und mitzugestalten.

This is how it goes: »Simple Together«

Bilder von Atenistas in action gibts hier: in unserem flickr-Album sowie im Atensitas-Blog.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>